Heizungsanlagen für fossile Brennstoffe

Buresch GmbH in Alpen

Öl- und Gasheizung zählen zu den klassischen Heizsystemen. Beide Systeme arbeiten mit fossilen Brennstoffen. Öl und Gas sind hochwertige Energieträger, aber der Energieträger ist nicht unendlich verfügbar und muss importiert werden. Umso wichtiger ist es, dass mit moderner Brennwerttechnik die Heizkosten merklich reduziert werden. Kombiniert man eine solche Heizanlage mit erneuerbaren Energien verringert man den Brennstoffverbrauch weiter und schont die Umwelt. Denken Sie heute schon an Morgen. Ihre Enkel werden es Ihnen Danken.

Gasheizung

Eine Gasheizung verbrennt meist Erdgas, um Wärme zu erzeugen. Der Brennstoff wird über einen Gasanschluss geliefert, der die Heizung zuverlässig versorgt. Diese Versorgungssicherheit erfordert allerdings einen Anschluss an das Gasnetz. Dieser Anschluss ist im Vergleich zu den Kosten einer Gasheizung kostenintensiv.

Ölheizung

Die Ölheizung verbrennt Heizöl. Der größte Vorteil im Vergleich zur Gasheizung ist, dass kein Anschluss wie bei der Gasheizung verlegt werden muss. Das stellt aber auch gleichzeitig den größten Nachteil dar: Heizöl muss ziemlich nahe am Heizsystem gelagert werden. Dafür ist ein sicherer Tank und Platz erforderlich.

Professionelle Beratung und fachmännische Umsetzung

Für unverbindliche Anfragen und Beratungsgespräche können Sie sich gerne an uns wenden.

 02802 3639 in Alpen |  02804 181763 in Xanten |  Mo - Fr: 8:00 - 17:00 Uhr